Kleinanzeige aufgeben

Veranstaltung mitteilen


Oktober durchblättern
Download PDF

September durchblättern

August durchblättern

Juli durchblättern

Juni durchblättern


info@ultimo-kiel.de

Webmaster


Platz für Ihre Werbung



Mo Di Mi Do Fr Sa So
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031
Oktober 2014

Unterkünfte im Raum Kiel
Suchen/Buchen
Anreise:
Tag Monat Jahr
Nächte Zimmer Personen
Hotels
Ferienwohnungen
Privatzimmer

Exclusive Ferienwohnungen
Eichenhof-Ostsee exklusive Ferienwohnungen
Eichenhof Ostsee

Liebe ultimo-Leserinnen und Leser,

hier finden Sie das jeweils Neueste aus der Szene. Gastronomie und Einzelhandel, Gastspiele, Auftritte und Clubs. Sozusagen das Kieler Szenario in seinen einzelnen Teilen. Und das täglich frisch ...


Ringvorlesung im Wintersemester: Phantastische Literatur vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart

2014-307-1.jpg

Phantastische Romane und Erzählungen begleiten seit der Aufklärung die bürgerliche Gesellschaft. Als literarische Phantasien können sie die kollektiven Ängste der Moderne als deren archaische Gegenseite aufzeigen. Das Institut für Neuere Deutsche Literatur und Medien der Universität Kiel widmet der Phantastischen Literatur in diesem Wintersemester eine eigene öffentliche Vorlesungsreihe, die am Dienstag, 28. Oktober, beginnt.
Viele der Hauptfiguren phantastischer Werke haben es, auch durch zahlreiche Verfilmungen, zu Weltruhm gebracht. Zu den Bekanntesten gehören Frankensteins Monster von Mary Shelley, Bram Stokers Vampir Dracula sowie Robert Louis Stevensons Dr. Jekyll und Mister Hyde. Professor Claus-Michael Ort, der Veranstalter der Reihe, kann die Faszination erklären: Als moderne Märchen bieten die Werke irritierende Leseerfahrungen, eröffnen okkulte Räume eines äußeren oder inneren Jenseits und beschwören zugleich alte Albträume. Sie handeln von der Angst vor dem Verlust oder der Spaltung des Ich, aber auch vor künstlichen Menschen und Teufelspakten.
Die Vorlesungsreihe beschränkt sich auf die erzählende Literatur, schließt aber gelegentliche Seitenblicke auf den Film und angrenzende literarische Genres wie Märchen, Fantasy und Science-Fiction nicht aus. Das komplette Vorlesungsprogramm als PDF gibt es hier.
Ab dem 28.10, jeweils dienstags, 18.15 bis 19.45 Uhr, Olshausenstraße 75, Hans-Heinrich-Driftmann Hörsaal
Bild: Baphomet aus ?Dogme et Rituel de la Haute Magie" von Éliphas Lévi (1854)


Zum vergrößern anklicken.

Halloween.jpg

 



Klima- und Ressourcenschutz zur Bewahrung der Schöpfung

Der Arbeitskreis Energie der Gemeinde Stolpe sprüht vor Tatkraft. Seinen Vorschlag zur Einrichtung einer Stromtankstelle hat jetzt das Unternehmen re-natur am KräuterPark verwirklicht. Elektroautos und E-Fahrräder können jetzt ihre Akkus beladen, während die Besitzer sich bei Kaffee und Kuchen stärken. Noch liefert das Netz die Kraft. Aber der Arbeitskreis hat eine Projektskizze zum Klima- und Ressourcenschutz in Arbeit. Vom „Energie-erfahren“ für Kinder über die Doppelnutzung der gärtnerischen Flächen –Kräuter- und solare Energieproduktion – bis zum AKW, dem Agil-Kraft-Werk, wird in Zukunft soviel Strom erzeugt, dass der auch an Nachbarn abgegeben werden kann. Der Schwerpunkt aber liegt auf der thermischen und elektrischen Speicherung dieser Kraft. Aufgaben für die nächsten Jahre!


Heikendörper Speeldeel spielt "Sluderkraam in't Treppenhuus"

Treppenhaus 2.jpg

Die Heikendörper Speeldeel führen aktuell den plattdeutschen Bühnenklassiker "Sluderkraam in`t Treppenhuus" in der Aula der Grund- und Gemeinschaftsschule (Schulredder 3) auf. Regie führt – zum vierten Mal als Gast in der Speeldeel – Tina Wagner.
Die Geschichte von Autor Jens Exler (1914-1987) spielt im Treppenhaus eines Mietshauses. Dort lässt sich Mieterin Meta Boldt (gespielt von Dörte Brillat) nichts entgehen. So erfährt sie auch, dass Nachbarin Hanne Knoop (Gisela Lemke) aus der zweiten Etage ihre Kammer untervermietet hat, was laut Mietvertrag verboten ist. In ihrer „Schluderlust“ kann sie gar nicht anders, als dies im Handumdrehen Hauswirt und Schlachtermeister Bernhard Tramsen (Ralph Eckelmann) sowie Nachbar und Steurinspektor a. D. Ewald Brummer (Reiner Fock) unter die Nase zu reiben. Brummer stört sich ohnehin an der lauten Musik, die aus der Kammer der jungen Untermieterin Heike Seefeldt (Anja Handrich-Haack) dröhnt. Er selbst nimmt aber seinen Neffen Dieter (Marc Wiens) nach dessen Flucht aus dem Elternhaus in seine Kammer auf. Doch anstatt – wie geplant – Hanne Knoop zurechtzuweisen, lassen sich Tramsen und Brummer von der jungen Untermieterin gehörig den Kopf verdrehen. So nimmt sie ihnen allen Wind aus den Segeln. Heike verguckt sich indessen in den jungen Dieter Brummer. Meta Boldt muss schließlich nach dem Durcheinander, das sie durch ihre Schluderei verursacht hat, feststellen, dass alle durch sie verbreiteten Unwahrheiten nach und nach ans Licht kommen.
Die Kartenbestellung, Termine und weitere Informationen sind zu finden unter www.speeldeel-heikendorf.de.


Das älteste Deutsche Stadtmagazin (gegründet im Dezember 1968) informiert seit über 43 Jahren ununterbrochen die Szene in und um Kiel über das gesamte Veranstaltungsangebot. Der Terminkalender mit über 1000 Tipps umfasst Ausstellungen und Konzerte, sportliche Events und Kleinkunst, sowie Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens. Die Übersicht beschränkt sich nicht nur auf die Landeshauptstadt, sondern erstreckt sich auf den gesamten norddeutschen Raum. Regelmäßig berichten wir über alle Entwicklungen in der Gastronomie und im Einzelhandel. Der umfangreiche Kleinanzeigenteil sowie das hohe lokale Anzeigenaufkommen zeigen den Stellenwert in der Region.

Erscheinungsweise monatlich, jeweils am letzten Werktag

Anzeigenschluss 20. des Monats

Auflage bis zu 15.000

Vertrieb kostenlos in über 300 Vertriebsstellen


Anzeigen...

Kieler Volksbank
Kieler Volksbank

www.densch-schmidt.de
www.densch-schmidt.de

Pfandkredite und Goldankauf, Auktions- und Pfandhaus, Exerzierplatz 8, 24103 Kiel, Tel. 0431-98265864
Pfandkredite, Goldankauf


Wir kaufen + versteigern Ihre Briefmarken
www.nordphila.de
nordphila Briefmarkenauktionen


ultimo-kiel.de Webutation